ViveaStories

Zeit für dich & mich
06Feb

Nie hätte ich mir gedacht, dass Mama und ich wieder einmal zusammen in den Urlaub fahren würden. Darum war ich auch so überrascht, als sie mich fragte, ob ich mit ihr eine Fastenwoche im Vivea Gesundheitshotel Bad Eisenkappel machen wolle. Sie hatte einen Gutschein zu ihrem 60sten bekommen und wollte diese Erfahrung gerne mit mir teilen. Glücklich und auch ein wenig nervös stimmte ich zu und freute mich schon auf ein paar schöne und erholsame Momente mit ihr. Umso näher die Anreise rückte, desto aufgeregter und auch motivierter wurde ich. Nach all den Essenssünden, die ich mir in der letzten Zeit gegönnt hatte, schien mir Verzicht genau das Richtige zu sein.

Endlich kam der Sonntag und ich wartete, auf dem Lenkrad tippend, mit dem Auto vor dem Haus meiner Mutter. Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sah ich, wie sie aus der Tür schritt und ins Auto stieg. Nun ging es los. Wir erhielten einenEinführungsvortrag am Montag, der neben dem Ablauf und Speiseplan auch voller interessanter Informationen zum Thema Basenfasten war. Schon nach wenigen Tagen war es, als ob wir in eine ganz andere Welt eingetaucht wären. Wir genossen jeden Bissen unserer ausgewählten Speisen und auch eine kleinere Portion machte uns mehr als satt.

Das Essen trat in den Hintergrund und an seine Stelle rückte ein Zustand der Leichtigkeit und friedvollen Erholung.

Ich ließ mich fallen und fühlte mich nach jeder Anwendung, als wäre ich von einem ganzheitlichen Wohlgefühl umhüllt. Mama und ich unterhielten uns wie nie zuvor, alle Probleme, über die wir uns zu Hause immer so gern beschwert hatten, schienen hier nicht zu existieren. Wir lachten und tratschten miteinander oder entspannten bei einem guten Buch. Das Wetter war herrlich und so konnten wir auch die paradiesische Landschaft rund um das Hotel erkunden. Wir gingen spazieren und erfreuten uns an der Natur und unserer Zweisamkeit. Als unser Aufenthalt langsam zu Ende ging, war ich ein wenig bedrückt. So viel Freude hatte ich schon lange nicht mehr mit meiner Mama gehabt und schon gar nicht so viel Zeit mit ihr verbracht.

An unseremletzten Tag fragte sie mich, warum ich den Kopf so hängen ließe. Ich gestand ihr, dass ich es sehr vermissenwürde hier zu sein, fern von dem Stress des Alltags und auch, wie glücklich mich dieser Urlaub mit ihr gemacht hätte. Nicht nur, dass ich mich körperlich und geistig fühlte, als ob ich allen Ballast einfach abgestreift hätte, sondern auch, wie schön es war, bei ihr zu sein.

„Ach Claudia“, seufzte sie liebevoll und sah mir in die Augen. „Wie sehr es mich freut, dass du so denkst. Wie würdest du es finden, wenn wir nun jedes Jahr hierherkommen würden?“ Ich strahlte über das ganze Gesicht. Wir umarmten uns herzlich und bei unserer Abreise sahen wir noch einmal zurück.

Vivea Gesundheitshotel

Bad Eisenkappel

Ein Platz zum Träumen

 

Stilvollidyllisch und nachhaltig.
Nach diesen Werten haben wir unser Vivea Gesundheitshotel in Bad Eisenkappel für Sie mit viel Liebe zum Detail zum Teil neu gestaltet.

Durch die Verarbeitung von nachhaltigen, natürlichen Rohstoffen von höchster Qualität wurde ein wundervolles Ambiente geschaffen, das zum Lustwandeln und Entspannen einlädt. 

 

Unsere Ärzte und Therapeuten stimmen die Therapien auf Ihre Bedürfnisse ab. Sie greifen zurück auf moderne sowie traditionelle Behandlungsmethoden und vertrauen auf die Heilkraft der natürlichen Heilvorkommen.

 

Genießen Sie bei uns das angenehm leichte Gefühl der Kärntner Herzlichkeit.