ViveaStories

Schöne Bescherung
11Feb

„Frohe Weihnachten, Mama!“, flüstert Stefan seiner Mutter ins Ohr und umarmt sie herzlich, während seine Kinder sich Mützen, Jacken und Stiefel ausziehen und voller Vorfreude in Richtung Wohnzimmer laufen. „Da hängt ja meine Socke schon.“, freut sich die kleine Marie. „Und wie es hier schon lecker duftet, hast du gekocht, Opa?“, fragt der große Bruder Michael mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Richard schmunzelt. „Nein, du weißt ja, Oma macht den besten Braten, da kann ich nicht mithalten.“ Insgeheim hoffte Richard, seine Frau damit zum Lachen zu bringen, doch sie scheint ihn nicht gehört zu haben. Ein wenig leid tut ihm die Bemerkung von vorhin schon. Er nimmt sich vor, im nächsten ruhigen Moment mit Agnes darüber zu sprechen. Doch vorher ist es erstmal Zeit zum Essen. Als Richard die Küche betritt lässt, er den Blick schweifen und hält kurz inne, um alles genauer zu betrachten. Das schöne Porzellan, das er und Agnes zur Hochzeit bekommen haben, steht säuberlich platziert auf den Platzsets, die Agnes selber gemacht hat. Gabel, Messer und Löffel wurden noch einmal poliert und auf eine hübsch gefaltete Serviette mit Weihnachtsmotiv gelegt. In der Mitte brennen die Kerzen auf dem selbstgebastelten Adventkranz und überall im Raum stehen kleine Schneemänner, Weihnachtsengel und Rentiere, die Agnes über all die Jahre hinweg gesammelt hat. Als das Essen auf den Tisch kommt, durchflutet ein bezaubernder Duft den ganzen Raum. Alles sieht einfach wunderbar aus. Als die Familie um den Tisch versammelt ist, hebt Richard sein Glas und prostet seiner Agnes versöhnlich zu, die allerdings unnachgiebig seinen Blick meidet, während sie den Geschichten lauscht, die ihre Enkelkinder zu erzählen haben. „So einfach kommst du mir nicht davon“, denkt sich Agnes in ihrer Verletztheit und versucht, Richard erstmal auszublenden. 

Fortsetzung folgt am 11.12.2022 ...

footbb.netfootfeet.orgsextickling.nethandjobclub.net