Elektrotherapien - Vivea Gesundheitshotels
MENÜ
logo menu

Elektrotherapien

Sie wirken entzündungshemmend und regen die Muskelaktivität an.

Wir bieten verschiedene Formen der Elektrotherapie an. Sie lindern das Schmerzempfinden und verbessern die Durchblutung. Elektrotherapien wirken entzündungshemmend und regen die Muskelaktivität an.

Wählen Sie aus folgenden Therapien:

Exponentialstrom

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle und Bad Vöslau

Es handelt sich um eine Reizstromtherapie mit niedriger Frequenz, um die Funktion der Muskulatur zu erhalten und dem Muskelschwund entgegenzuwirken.

Hilft:

wenn der Verlauf bestimmter Nerven zum Muskel vollständig unterbrochen ist und die Chance besteht, dass diese Unterbrechung wiederhergestellt wird

Gegenanzeige:

Träger von Herzschrittmachern und/oder Metallimplantaten

Galvanisation

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Schwacher Gleichstrom fließt durch den Körper bzw. die behandelten Stellen, fördert die Durchblutung und wirkt schmerzstillend.

Hilft bei:

Lähmungen, verschiedenen Schmerzzuständen oder degenerativen Gelenkentzündungen

Gegenanzeige:

Träger von Herzschrittmachern und/oder Metallimplantaten, offene Wunden, akute Entzündungen

Kaltluft-Therapie

in Bad Eisenkappel

Mit einem Schlauch wird kalte Luft auf die Haut geblasen und dem Körper lokal Wärme entzogen; es reduziert sich das Schmerzempfinden, die lokale Muskelspannung und Schwellungen gehen zurück.

Hilft bei:

Rückenschmerzen und rheumatischen Erkrankungen, nach Sportverletzungen und bei Muskelverspannung

Nicht empfehlenswert bei:

Gefäßentzündung, arteriellen Durchblutungsstörungen

Interferenz

in Bad Goisern, Bad Häring, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal 

Zwei Stromwellen von mittlerer Frequenz werden so in den Körper geschickt, dass sie sich überlagern (diese Überlagerung nennt man Interferenz). Dadurch soll ein Reiz in Inneren des Gewebes ausgelöst werden und einen Heilungsprozess in Gang setzen.

Hilft bei:

Beschwerden des Bewegungsapparates, rheumatischen Beschwerden, Hexenschuss

Gegenanzeige:

Entzündungen, Hautdefekte

Iontophorese

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Es handelt sich bei der Iontophorese um ein medizinisches Verfahren. Mithilfe von schwachem Strom gelingt die Aufnahme von bestimmten Arzneistoffen über die Haut.

Hilft bei:

chronischen Schmerzen oder Arthrose

Gegenanzeige:

Träger von Metallimplantaten

Kaltrotlicht-Therapie

in Bad Bleiberg, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Vöslau, Bad Traunstein und Umhausen im Ötztal

Besonders schonend und frei von Nebenwirkungen sind Therapien mit kaltem Rotlicht.

Hilft bei:

Prellungen, Zerrungen, Sehnen- und Schleimbeutelentzündungen, Verspannungen, Tennis- und Golfellenbogen, Arthrose, Fersensporn und Entzündungen des Sehnengleitgewebes der Achillessehne

Mikrowellen-Therapie

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Mit dieser Therapieform behandeln wir lokal tief gelegenes bzw. flüssigkeitsreiches Gewebe wie Muskeln, Knochen und innere Organe. Bei vielen anderen Behandlungsmethoden muss die Wärme erst von außen nach innen geleitet werden. Bei der Mikrowellen Therapie entsteht die Wärme an der gewünschten Stelle im Körper. Diese Wärme fördert die Durchblutung, wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und entspannend.

Hilft bei:

rheumatischen Erkrankungen, Schmerzen im Nacken (HWS-Syndrom) oder im Bereich der Lendenwirbelsäule (Lumbalgie), Morbus Bechterew, Muskelschmerzen, Muskel- und Gelenktrauma, chronische Bronchitis oder Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)

Gegenanzeige:

arterielle Durchblutungsstörungen, Menstruation, Schwangerschaft, Entzündung der Gebärmutterschleimhaut, große Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe, fieberhafte Infektionserkrankungen, Tumore oder Metastasen

Magnetfeldtherapie

in Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Die Magnetfeldtherapie fördert die Durchblutung, gibt neue Kraft und verbessert die Wundheilung. Sie regt stoffwechselregulierende Vorgänge an, aktiviert und stabilisiert das Immunsystem. Auf der höchsten Intensitätsstufe beeinflusst sie die Regeneration von Knochen und Gelenken.

Hilft bei:

Migräne, Beschwerden degenerativer Erkrankungen des Bewegungsapparates und Nervenschmerzen; die Magnetfeldtherapie unterstützt die Wundheilung

Hohes Risiko bei:

Menschen mit Herzrhythmusstörungen, Aneurysmen, Psychosen oder Anfallsleiden (Epilepsie)

Reizstromtherapie

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Genutzt wird die natürliche Leitfähigkeit des menschlichen Organismus. Der elektrische Strom reizt geschwächte Muskeln oder Nerven.

Hilft bei:

chronischen, rheumatischen und nicht-akuten Entzündungen, Sehnenscheidenentzündung und Beschwerden bei Muskelfaserriss

Gegenanzeige:

Träger von Metallimplantaten oder der Kupferspirale, akute Entzündungen, Blutungen, Menstruation, Schwangerschaft, Thrombose, bösartige Tumorerkrankungen oder arterielle Durchblutungsstörungen

Schwellstrom

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Die intakte Nervenversorgung ist die Voraussetzung für die Anwendung von Schwellstromtherapien, um Muskeln zu kräftigen.

Hilft bei:

Muskelschwund (Athropie) Fehlstellung der Wirbelsäule (Skoliose) Wirbelgleiten, Blasenbeschwerden oder Knochenschwund (Osteoporose)

Nicht empfehlenswert bei:

für Menschen mit Lähmungen

Ultrareizstrom

in Bad Traunstein und Bad Vöslau 

Dieses Verfahren erzeugt Wärme und verbessert die Durchblutung im Gewebe. Die gesundheitsförderlichen Folgen: Das Schmerzempfinden reduziert sich, die Muskulatur kann sich entspannen.

Hilft bei:

chronisch entzündlichen Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates

Gegenanzeige:

Träger von Herzschrittmachern, Tumorerkrankungen

Rotlicht-Therapie

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Häring, Bad Goisern, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Eine Rotlichtlampe sendet sichtbares Licht - es erscheint uns rot - und für das menschliche Auge nicht sichtbare Infrarotstrahlen aus. Sie dringen in das Gewebe ein und erhöhen dort die Temperatur. Der Körper reagiert darauf und weitet seine Gefäße, die Durchblutung steigt.

Hilft bei:

Gelenkschmerzen und -abnutzung (Arthrose) Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich, Weichteilrheumatismus, Fibromyalgie, Muskelschmerzen, Muskelhärte, rheumatischen Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden oder der Verbesserung des Hautbildes.

Gegenanzeige:

akut rheumatoide Arthritis, schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Diabetes mellitus, Schilddrüsenüberfunktion, Unterfunktion der Nebennierenrinde

Ultraschall

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Durch die Erwärmung, die an der Knochengrenze am stärksten ist, wirkt der Ultraschall durchblutungsfördernd. Er verbessert die Mikrozirkulation und erhöht die Stoffwechselvorgänge. Zusätzlich lockert Ultraschall das Narbengewebe und verbessert die Wundheilung.

Hilft bei:

Arthrose, degenerative Erkrankungen der kleinen Wirbelgelenke (Spondylarthrose), Morbus Bechterew, Nervenschmerzen, Narbenbehandlungen, Funktions- und Bewegungseinschränkungen von Gelenken

Gegenanzeige:

Endoprothesen, Tumorerkrankungen, Krampfadern, Thrombose oder Schwangerschaft

Zwei- bzw. Vierzellenbad

in Bad Bleiberg, Bad Eisenkappel, Bad Goisern, Bad Häring, Bad Schönau Zum Landsknecht, Bad Schönau Zur Quelle, Bad Traunstein, Bad Vöslau und Umhausen im Ötztal

Wasser wird verwendet, um die Stromimpulse weiterzuleiten. Je nach Therapie werden dazu Arme und/oder Beine in kleine, mit Wasser gefüllte Wannen getaucht.

Hilft bei:

Kreuz-, Nacken- und Nervenschmerzen, Gefühlsstörungen in den Armen und Beinen, Durchblutungs- und Ischias-Beschwerden

Gegenanzeige:

Träger von Herzschrittmachern und/oder Metallimplantaten

rotate