Excursion Destinations - Vivea Gesundheitshotels
MENÜ
logo menu

Excursion Destinations

In direkter Verbindung mit dem Kurpark an der Müritz gelegen, sehen Sie von unserem Haus aus direkt auf den größten Binnensee Deutschlands. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Dampfer unterwegs sind. Es erwarten Sie einzigartige Erlebnisse in einer Naturlandschaft. Halten Sie ein an den Beobachtungsstellen im Müritz Nationalpark und erleben Sie Dam- und Rotwild, Kormorane und Schwarzstörche, die sich in den Buchen-, Eichen- und Kiefernwäldern heimisch fühlen. An einem Ort, wo Fischadler, Graugänse und Kraniche den Puls der Zeit bestimmen, laden wir Sie ein, in reinster Luft und befreiender Weite durchzuatmen.

Oder begeben Sie sich auf einen Streifzug durch die Jahrtausende alte Geschichte, besuchen Sie das Renaissance-Schloss Ulrichshusen oder verweilen Sie im romantischen Gutsdorf mit Schloss im Landgut Basedow.

Auf den Spuren der Geschichte nehmen wir Sie mit zu den schönsten Plätzen der Stadt Waren (Müritz) und führen Sie durch stille Gässchen, zu historischen Innenhöfen und Kirchenschiffen.

Die Region um Waren (Müritz)

Waren (Müritz) - Hafenstadt an der Müritz, dem „Kleinen Meer“, größter See der Mecklenburgischen Seenplatte und größter Binnensee Deutschlands.

Eine kleine Stadt mit einer großen Geschichte.

Jahrhunderte alt, aus ackerbürgerlichen Verhältnissen gewachsen, brannte Waren (Müritz) mehrfach fast vollständig ab und wurde immer wieder aufgebaut. Erkennbar an den unterschiedlichen Stil- und Bauarten von Kirchen, Häusern und Straßen. Neben wenigen „Nachzüglern“ fügen sich liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser oder Neubauten nahtlos in das Stadtbild ein. Bei einem Streifzug durch die Altstadt spüren Sie den Charme Warens, verliehen aus verschiedenen Zeiten und Epochen.

Ein Wirrwarr aus kleinen Gassen und Straßen, Marktplätzen und Promenaden laden zum Verweilen oder Flanieren, Entdecken oder Pausieren am Hafen mit mediterranem Charakter ein. Wegweisend dienen dabei die Türme der beiden Backsteinkirchen St. Marien und St. Georgen. Die Einzigartigkeit Warens beruht auf dem gesunden Klima, einer eigenen Thermalsole, ihrer zentralen Lage in der Mecklenburgischen Seenplatte und dem Erlebnis Natur.

Hier findet jeder nach seiner Fasson und Vorliebe die geeignete Variante, das Land der 1.000 Seen zu erkunden – ob bei Schiff- bzw. Bootsfahrten, beim Segeln, bei Rad- oder Wandertouren, beim Reiten oder einfach bequem per Kutsche. Ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit!

Die Müritz Sail - ein maritimes Volksfest und Kulturhighlight an der Mecklenburgischen Seenplatte sowie die Müritz-Saga – ein Theater-Spektakel auf der Freiluftbühne runden einen Aufenthalt in Waren (Müritz) ab und sind ein Muss für jeden Warenbesucher.

Müritz-Nationalpark

Auf einem schmalen Landrücken zwischen dem nördlichen Ufer der Müritz, dem Feisnecksee und dem Tiefwarensee befindet sich das Tor zum Müritz-Nationalpark - Waren (Müritz).

Seine Form erhielt diese Landschaft durch die Gletscher der Weichsel-Eiszeit. Nach dem Abtauen derer in Becken, Rinnen und kleineren Eislöchern entstand eine Vielzahl der Seen. Der Müritz-Nationalpark erstreckt sich auf 322 km², vom Ostufer der Müritz bis in die „Feldberger Seenlandschaft“.

In diesen natürlichen Lebensräumen ziehen Seeadler am weiten Himmel ihre Kreise, stürzen Fischadler aus schwindelerregender Höhe in einen See und haben Kraniche ihren Rastplatz gefunden. Das Sammeln und Rasten sowie das Trompeten der Kraniche im Frühjahr und Herbst hat das Ostufer der Müritz seit mehr als hundert Jahren als bedeutendsten Schlaf- und Rastplatz bekannt gemacht. Beobachtungen dieser Naturschauspiele in ihrer Ursprünglichkeit hinterlassen wunderbare Eindrücke und Faszination für diese „wilde“ Landschaft.

Aber auch Waschbären, Rot- und Damwild sowie Wildschweine haben hier ihre Heimat gefunden und fühlen sich inmitten riesiger Buchen-, Eichen- und Kiefernwälder „sauwohl“.

Auf über 600 km Rad- und Wanderwegen kann dieses Naturparadies mit sanften Hügeln, glitzernden Seen, wundersamen Mooren, Wiesen und Weiden erkundet werden. Ergänzt wird diese atemberaubende Kulisse durch die nördlich an Waren (Müritz) angrenzenden Naturparks „Nossentiner/Schwinzer Heide“ und „Mecklenburgische Schweiz" und "Kummerower See“.

Das Müritzeum

Ein Haus der Superlative von innen und außen. Eindrucksvoll verkleidet mit verkohltem Lerchenholz steht das erhaben wirkende Haus der 1.000 Seen am Warener Altstadtrand.

Seine einmalige Architektur lädt zum Näherkommen und Hereinschauen ein.

Das heutige überregionale Zentrum für Naturerlebnis, Umweltbildung und Naturforschung entstand aus dem von Hermann Freiherr von Maltzahn 1866 gegründeten „von Maltzahn´schen Naturhistorischen Museum für Mecklenburg“ und späterem „Müritz-Museum“. Bei einem Streifzug durch Wald, Moor und Wasserwelten erleben Sie hautnah das beeindruckende Reich von Tieren, Pflanzen und Natur. Ein Erlebnis mit und für alle Sinne. Entdecken Sie Naturschönheiten und -besonderheiten der Region, reisen Sie in die Eiszeit oder fliegen Sie mit Kranichen über die Mecklenburger Seenplatte.

Fischen Sie in der Müritz oder tauchen Sie ab mit einem Maränenschwarm in Deutschlands größtem Aquarium für einheimische Süßwasserfische.

Ob aus der Vogelperspektive oder unterhalb der Wasserlinie - hier bietet sich eine atemberaubende Kulisse, die Sie in Staunen versetzen wird. Bei einem Spaziergang durch die Außenanlagen des Müritzeums können Sie, bei lautstarkem Geschrei zahlreicher Wasservögel, die Eindrücke aus dem Inneren setzen lassen.

Renaissance-Schloss Ulrichshusen

Aus Wunsch nach mehr Wohnqualität und dem mittelalterlichen Bedürfnis nach Schutz vor Feinden entstand 1526 auf einer Anhöhe ein von Wassergräben umgebenes Renaissance-Schloss.

„Ulrichshusen“ nannte man es nach der Bezeichnung Ulrich von Maltzahn, der das Haus - „hus“ baute. 

Helmuth von Maltzahn, ein Nachkomme des Erbauers, besitzt heute das Wasserschloss, welches am 4. Februar 1987 bis auf die Grundmauern abgebrannt ist. Aufgebaut ist das „Dorf am Ende der Welt“ zur mecklenburgischen Kulturoase geworden. Jährlich, während der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, verwandelt sich zwischen Juli und September die ehemalige Scheune in eine außergewöhnliche Konzerthalle für ca. 1.000 Besucher. Die Konzerte und Lesungen im Rahmen dieser Festspiele haben Ulrichshusen über die Landesgrenzen hinaus berühmt gemacht. 

Burg, Park, Teiche und Wiesen verbinden sich zu einem „aufgehübschten“ Gut, wie es vor langer Zeit entworfen wurde. Verweilen Sie und entdecken Sie eine fast vergessene Gegend in neuer Blüte. 

Weiße Flotte

Erleben Sie den Genuss der Schifffahrt auf Deutschlands größtem Binnensee, der Müritz.

Die Weiße Flotte bietet einen gut ausgebauten Linienverkehr auf der Müritz, Rundfahrten, Tagesfahrten, Fluss Kreuzfahrten und Fahrten mit dem Dampfschiff an. Es wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis der Dampfschifffahrt, inmitten der unberührten Natur des Müritz Nationalparks mit dem einzigen Dampfschiff in Mecklenburg-Vorpommern der „Europa“, geboten. Die Salon- & Kreuzfahrtschiffe „Diana“ und „Müritz“ sowie die Schiffe „Klink“, „Sonnenschein“, „Stadt Röbel“, „Stadt Malchow“, „Weissenfels“ und „Mecklenburg“ bringen Sie auf unterschiedlichsten Seenrundfahrten zu vielen Sehenswürdigkeiten und zeigen Ihnen die wunderschöne Mecklenburger Seenlandschaft. 

Genießen Sie zum Beispiel eine 3-Seenfahrt von der Müritz mit einer Kanalfahrt bis zum Kölpinsee bei Kaffee und Kuchen an Bord. Unterwegs erfahren Sie Informatives zur Stadt Waren (Müritz), dem Müritz Nationalpark und der umliegenden Seenlandschaft bis Sie wieder in Waren (Müritz) einlaufen.

rotate